10 Stunden Kartrennen in Rechnitz

Jawohl, das Ergebnis kann sich sehen lassen. Das TXR Team konnte trotz ein paar technischer Schwierigkeit mit einer beherzten Teamleistung den 13. Gesamtrang (bei 21 teilnehmenden Teams) in Rechnitz herausfahren. "Die ca. 100 Rennkilometer pro Fahrer im Kart hängen sich ganz schön an, aber es macht einen irren Spaß und man will eigentlich gar nicht mehr aufhören" so einer TXR Rennfahrer. Für das TXR am Start waren Monika und Markus Wödlinger, Christoph Grausgruber, Andreas Vollmann, Thomas und Reinhard Grabner. Ebenfalls mit dabei Gunnar Schmid, welcher das Team im medialen Bereich unterstützte.