Steyrling Kartrennen 2014

Kleine Siege können ganz Große sein!

Das TXR-Team schaffte es mit einer tollen Gruppenleistung sich den Sieg in einem kleinen Finale zu sichern. Das große Finale blieb erwartungsgemäß den Profikartsportlern vorbehalten. Dennoch haben beide TXR-Mannschaften in unserem Finale wirklich alles gegeben und bis zum Umfallen gekämpft. 

 

 

Die Sprintläufe am Samstag liefen eher durchwachsen. Zwischenzeitlich waren beide TXR Teams im oberen Drittel der Läufe zu finden, nach ein paar Problemen auf der Strecke auch mal im hinteren Feld angesiegelt.

Letztendlich starteten am Sonntag beide TXR Teams (TXR1: Danijel Ravlic, Jürgen Neubauer, Stefan Neubauer und Thomas Grabner -- TXR2: Christoph Grausgruber, Gerhard Burgstaller, Markus Wödlinger und Reinhard Grabner) im C-Finale. Im Qualifying zum Finale konnte sich das TXR1 direkt vor dem TXR2 die 6 Startposition sichern. Nach dem Start gelang es jedoch dem TXR2 Startfahrer Christoph Grausgruber sich einige Plätze nach vor zu kämpfen und von da an blieb das Team immer unter den den ersten 4 Positionen. TXR1 sicherte gekonnt, hart aber fair, nach hinten ab. In den letzten 10min des Finales ging es dann nochmal zur Sache. Das TXR2 führte, jedoch die Kokurrenz (Kitz Kart 1 und MSC New Generation 1)  klebte ihm an der Stossstange. So wurde es in den letzten Runden noch zu Nervenkrimi mit gutem Ausgang. 

 

Das TXR-Team bedankt sich beim Kartverein Klaus für die wiedermal excelente Organistaion und hofft auch im kommenden Jahr wieder dabei sein zu dürfen!

 

Ergbnisse: Kartvereinklaus.at